Gaby Schramm

Gaby Schramm, M.A.

Standort: Gütersloh, Einsatz Bundesweit

Ihr Schwerpunkt ist die Konfliktklärungshilfe. Schon in Ihrer 11 jährigen Tätigkeit als Personalleiterin, Personalentwicklungsleiterin und Prokuristin in Unternehmen der freien Wirtschaft kam sie stets auf Tuchfühlung mit Veränderungsprozessen, Krankenständen sowie mit Konflikt- und Streitkulturen. Fasziniert durch die damaligen Lösungsprozesse in Form von Supervision, absolvierte Sie 1998 eine dreijährige berufsbegleitende Ausbildung zur Supervisorin und Organisationsentwicklerin (DGSv) und machte sich 2003 mit dem Institut Schramm selbständig.

In mittlerweile 15 Jahren Selbständigkeit kann sie auf mehrere 1000 Seminare, Supervisionen und Coachings in unterschiedlichen Themen, Branchen, Hierarchien und Regionen Deutschlands zurück blicken.

In den letzten Jahren beobachtete sie mehr und mehr die zunehmende gesellschaftliche Herausforderung für Unternehmen und für die darin arbeitenden Menschen durch Digitalisierung und Arbeiten 4.0 und beschloss sich wissenschaftliches Hintergrundwissen anzueignen.

Sie studierte an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) mediation and conflict management und schloss das Studium mit dem Master of Arts (M.A.) ab. Parallel eignete Sie sich Wissen über Deeskalationsstrategien in Gewalt & Rassismus an der Gewaltakademie Villigst (GAV) an.

So gerüstet mit Expertisen aus Wissenschaft und Wirtschaft widmet sich Gaby Schramm schwerpunktmäßig innerbetrieblichen Konflikten. Sie vermittelt in Gesellschafter- und Teamkonflikten, moderiert in Veränderungsprozessen und bereitet Personen auf schwierige Verhandlungssituationen vor.

Neben der Durchführung von Mediationen und Konfliktklärungen schult und coacht sie MitarbeiterInnen und Führungskräfte darin, wie sie sich in Ihrer Rolle und Situation positionieren, verhalten, weiter entwickeln und dabei gesund bleiben können.

Als zertifizierte Ausbilderin für Mediation und als systemische Supervisorin, Coach und Teamentwicklerin engagiert sich Gaby Schramm zudem in der Ausbildung und Supervision von MediatorenInnen und BeraterInnen und hält Vorträge zu diesem Thema.

Themenschwerpunkte

  • Mediation, Schlichtung
  • Konfliktklärungshilfe
  • Supervision
  • Mediations-Supervision
  • Coaching
  • Management-Trainings

Unternehmensberatung (unternehmensWert:Mensch, Potentialberatung)

  • Begleitung und Beratung zum Thema Strategie, Personalführung, Konfliktklärung, Gesundheitsmanagement

Organisationsberatung

  • Begleitung und Beratung von Organisationsveränderungen (Veränderung zur Arbeitswelt 4.0) - auch interkulturell
  • Moderation von Strategieworkshops und Problemlöseszenarien
  • (Weiter-) Entwicklung der Unternehmens- und Führungskultur
  • Einführung / Durchführung von Beurteilungs-/ ZV-Systemen
  • Potentialberatungen
  • Coaching

Seminare

  • Konfliktmanagement, Deeskalationstechniken
  • Streitseminare
  • Führung
    • Neu in Führung
    • Mitarbeiterjahresgespräche
    • Führen in Veränderungen (Change)
    • Gesunde Führung
    • Interviews führen / Mitarbeitergespräche führen
    • Führungskompetenz für erfahrene Führungskräfte
    • Zeit- und Selbstmanagement für Führungskräfte
    • Resilienztraining für Führungskräfte
    • Training on the Job (ToJ)
  • Team-Bildung und -Bindung
  • Rhetorik - Verhandeln, Argumentieren, Diskutieren
  • Körpersprache
  • Professionelles Netzwerken
  • Ziel-, Zeit- und Selbstmanagement
  • Stressvermeidung am Arbeitsplatz
    • Resilienztraining
    • Gesunderhaltung der eigenen Person / Eigensupervision
    • Gesund bleiben in der Krise

VITA

Ausbildung / Qualifizierung

  • mediation and conflict management, Europa-Universität Viadrina-Humbold Frankfurt (Oder),
    Master of Arts, M.A.
  • Mediatorin, zert. (BM®)
  • Mediations-Supervisorin (akkreditiert über: Viadrina-Humbold Universität, DGSv)
  • Ausbildungs-Mediatorin
  • Supervisorin u. Organisationsentwicklerin (DGSv)
  • Deeskalationstrainerin der Gewaltakademie Villigst gegen Gewalt und Rassismus (GAV)
  • Umfangreiche ergänzende Psycho-soziale und Psycho-edukative Ausbildungen

Berufliche Stationen / Expertise

  • Geschäftsleitung INSTITUT SCHRAMM
  • Freiberufliche Unternehmerin, seit 2003
  • Ausbildungs-Mediatorin, Duale Hochschule Baden-Württemberg, (DHBW) Mosbach
  • Lehrbeauftragte, Fachhochschule Bielefeld, FB Wirtschaft und Gesundheit
  • Gast Dozentin, Fakultät für Gesundheitsmanagement, Universität Bielefeld
  • „Vorbildunternehmerin 2015-2018“ des Bundeministeriums für Wirtschaft und Energie zum Thema: „Mehr Frauen in die Selbständigkeit“
  • Beraterin zum NRW-Programm „Wirtschaft“ [GründerCoaching | Round Table | Turn Around | Sanierung],
  • Prozessberaterin für das Projekt "unternehmensWert:Mensch" | Potentialberatung | ,
  • Personalentwicklungsleitung / Führungskräfte-Coach, 2 Jahre
  • Personalleiterin in mittelständischen Unternehmen, 9 Jahre

Einsatz auf Hierarchieebenen

  • Unternehmer/innen
  • Top-Management
  • Mittleres Management
  • Projektleiter/innen
  • Nachwuchsführungskräfte
  • Angestellte Mitarbeiter/innen
  • Studierende und Alumnies

Einsatz in Branchen

  • Handel
  • Dienstleistungen & Handwerk
  • Industrie
  • Technik & Telekommunikation
  • Verkehr & Logistik 
  • Reedereien
  • Biotechnologie
  • IT
  • Soziale Einrichtungen
  • Krankenhäuser und Privatkliniken
  • Umweltministerien, -Verbände und -Vereine
  • Kanzleien und Sozietäten

Veröffentlichungen

"Der Zusammenhang von Salutogenese und Mediation vor dem Hintergrund der Herausforderung von 'Arbeiten 4.0'", Schramm, Gaby, M.A., Deutsche Hochschulschriften, 2018, Europa Universität Viadrina, Frankfurt/Oder

Rezension „Mediation für mehr Gesundheit am Arbeitsplatz“,von Dr. Med. Heinz Pilartz, erschienen in KONFLIKTDYNAMIK, 10.2018

Leitsatz
»Die Menschen interessieren sich nicht sehr für Ihr Wissen, außer sie wissen, wie sehr Sie sich interessieren.«
Zig Ziglar

Kontakt

Fon: 05204 – 88 79 80
Mobil: 0171 – 97 57 466
gs@institut-schramm.de

 

Gaby Schramm – Institut Schramm

Ihre spezielle Situation benötigt noch andere Inhalte? Sie wüssten gern konkrete Inhalte?

Dann vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Termin. Per Telefon, per E-Mail oder mit Hilfe unseres Kontaktformulars.