Rechtsfragen rund um die Mediation
für Entscheider in Unternehmen

Inhalte:

Teil 1
  1. Rechtliche Rahmenbedingungen: Mediatorvertrag, Berufsrecht, Verschwiegenheit, Vergütungsfragen, Haftung und Versicherung
  2. Einbettung in das Recht des jeweiligen Grundberufs
  3. Grundzüge des Rechtsdienstleistungsgesetzes
  4. Praktische Übungen und Rollenspiele
Teil 2
  1. Rolle des Rechts in der Mediation
  2. Abgrenzung von zulässiger rechtlicher Information und unzulässiger Rechtsberatung in der Mediation durch den Mediator
  3. Rolle des Mediators in Abgrenzung zu den Aufgaben des Parteianwalts
  4. Sensibilisierung für das Erkennen von rechtlich relevanten Sachverhalten bzw. von Situationen, in denen den Medianden die Inanspruchnahme externer rechtlicher Beratung zu empfehlen ist,  um eine informierte Entscheidung zu treffen
  5. Mitwirkung externer Berater in der Mediation
  6. Rechtliche Besonderheiten der Mitwirkung des Mediators bei der Abschlussvereinbarung
  7. Rechtliche Bedeutung und Durchsetzbarkeit der
  8. Abschlussvereinbarung unter Berücksichtigung der Vollstreckbarkeit
  9. Praktische Übungen und Rollenspiele

 

Hinweise:

Dauer des Seminars: 18 Stunden, 3 Tage
Termin: 05.- 07.09.2019
Zeiten und Stunden: Do., 13:00 – 15:00 | 15:15 – 16:45 | 17:00 – 19:00 Uhr (5,5 Std.)

 

Fr., 9:00 – 10:30| 10:45- 12:45 ||
15:00 – 16:30 | 16:45 – 18:15 Uhr (7 Std.)

 

Sa., 09:00 – 10:30 | 10:45 – 12:45 ||
13:45 – 15:45 Uhr (5,5 Std.)

TrainerIn: Ein Experte aus dem Team
Preis: Selbst-ZahlerIn:  790,00 €
Firmen-ZahlerIn: 890,00 € 

Alle Preise sind Netto-Preise und gelten zzgl. MwSt. 

 

Darin enthalten sind die Kosten für

  • Unterlagen (Stifte, Blöcke, Skripte, Checklisten, etc)
  • das Teilnahme-Zertifikat
  • Tagungsgetränke, Pausen-Snacks, Mittagessen

 

Ermäßigungen

1. Zusätzliche/r Teilnehmer/in: Bei Werbung eines/r zusätzlichen Teilnehmers/in erhalten Sie 5 % Ermäßigung auf Ihre Buchung

 

2. Mehrfachbuchung: Bei Buchung mehrer Einzelmodule erhalten Sie 10 % Ermäßigung auf die Gesamtsumme (gilt nicht für den Zertifikatslehrgang)

 

3. Wir akzeptieren   

 

und helfen Ihnen gern bei der Beantragung. Bei Nutzung des Bildungsschecks gelten keine weiteren Ermäßigungen außer Nr. 1.