Gespräche im Führungsalltag

Kommunikation als Führungs-Instrument!

 

„Wer kommuniziert, der führt“

Wenn Führungskräfte rechtzeitig und umfassend Informationen an die eigenen Mitarbeiter weitergeben, verringern sie nicht nur die Gefahr von Fehlentscheidungen. Kommunikation ist auch entscheidend, um den Sinn der Arbeit zu vermitteln. So sollten Führungskräfte ihren Mitarbeitern das Warum und Wofür ihrer Arbeit vermitteln. Das hilft, um das Zusammengehörigkeitsgefühl, die Identifikation mit der Aufgabe und die Motivation zu erhöhen. Führungsstil und Kommunikationsstil entscheiden also gemeinsam über Erfolg beziehungsweise Misserfolg von Führung.

 

Inhalte:

  • Ziele vereinbaren
  • Planen
  • Führungskräfte planen, wie viele und welche Mitarbeiter sie wann und wo einsetzen.
  • Fordern und fördern (Führungskräfte delegieren Aufgaben, Befugnisse und Verantwortung an ihre Mitarbeiter und unterstützen sie bei ihren Aufgaben.)
  • Kooperieren (Führungskräfte ermöglichen Kooperation sowohl zwischen den Mitarbeitern untereinander als auch zwischen Mitarbeiter und Führungskraft.)
  • Beurteilen (Führungskräfte beurteilen die Arbeitsergebnisse der Mitarbeiter.)
  • Regeln für die Informationsvermittlung
  • Kommunikationsmuster erstellen, damit Verlässlichkeiten bei den Mitarbeitern entstehen.
  • Die richtige schriftliche Kommunikation
  • Die richtige Körpersprache
  • Mit Fragetechniken Gespräche zum Ziel führen
  • Mitarbeitergespräche positiv führen
  • Kommunikations-Regeln für unterschiedliche Kollegen

 

Methoden:

  • Impulsvorträge, Gruppen- und Einzelübungen

 

Sinn und Zweck des Seminars:

Effektiv zu kommunizieren ist in jedem Lebensbereich von Vorteil. Aber besonders im Berufsalltag ist es unerlässlich so zu kommunizieren, dass Vorgesetzte, Kollegen oder Kunden einen sofort verstehen und wissen, was man möchte. Besonders in der Kommunikation entstehen die meisten Missverständnisse.